Hallo,
ich bin Mirjam!

🌿 Natur- und Wildnispädagogin 🌿, Mama, Welt-Entdeckerin und Ideen-Sammlerin. 

Mit meinen Angeboten helfe ich Dir, mehr Natur in Deinen Familienalltag zu bringen - weil draußen sein glücklich macht!

Mirjam Bombis
Gründerin von Natur mit Kind



Kennst Du das auch?

Deine Kinder finden Spaziergänge langweilig, in Eurer Umgebung gibt es gar keine "richtige" Natur, oder Du würdest Deinen Kindern gerne was zu Pflanzen und Tieren draußen erzählen, hast aber wenig Ahnung und viel Halbwissen und so richtig Zeit ist für so was auch irgendwie nie?

Dann bist Du hier genau richtig!

Denn solche Herausforderungen kenne ich auch aus meinem Alltag als Mutter, und ich habe oft nach guten Tipps und Tricks gesucht.

Aus diesem privaten Interesse wurde eine große Leidenschaft, und so kam ich zur Naturpädagogik.

Inzwischen darf ich in meiner Arbeit kleinen und großen Menschen helfen, die Natur zu entdecken, zu erleben und zu erforschen.

Über die Jahre konnte ich dabei einiges an tollen Ideen sammeln, wie das besonders gut geht. Das möchte ich hier gerne mit Dir teilen.

Ich zeige Dir, wie Ihr zusammen mit minimalem Aufwand maximalen Spaß beim Natur entdecken haben könnt.
Natur mit Kind.de erleichtert Eltern das Leben, indem regelmäßig neue Tipps passend zur Jahreszeit erscheinen, die sich sofort nutzen lassen.

Keine dicken Bücher, keine langes Suchen nach tollen Einfällen bei Google, Pinterest & Co, sondern getestete Ideen und konkrete Anleitungen, die Kinder und Eltern mit Spaß nach draußen bringen – ganz einfach als pdf zum Ausdrucken, als Video-Anleitung oder Blog-Artikel.


Bist Du mit dabei? Dann ab nach draußen!

Deine Mirjam.


Deine nächsten Schritte

7 Vorschläge, wie Du mein Angebot optimal für Dich nutzen kannst!

Deine nächsten Schritte

7 Vorschläge, wie Du mein Angebot optimal für Dich nutzen kannst!

1

Hole Dir das kostenlose Mini-Magazin

Das Mini-Magazin ist ein kostenloses pdf-Magazin zum Download mit tollen Ideen zum draußen Spielen, Natur entdecken und Spaß haben. Ganz einfach runterladen, ausdrucken und dann nix wie raus! Die Ideen sind von mir getestet und sind wirklich ganz einfach umzusetzen - probier´ es aus!  Hier geht es zum Mini-Magazin

2

Trage Dich für den Newsletter ein

Um auf dem Laufenden zu bleiben und jeden Monat ein neues Natur-Entdecker-Bingo zugeschickt zu bekommen, kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden. So bekommst Du monatlich passende Tipps und verpasst keine neuen Blog-Artikel (psst...: meist gibt es da auch noch mal einen extra-Download). Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung

3

Stöbere im Blog

Auf dem Blog gibt es immer wieder neue Artikel mit Tipps zum Natur entdecken mit Kindern und mit Hintergrund-Informationen. Ich zeige Euch dort Anleitungen für kleine Basteleien mit Naturmaterial und zeige Euch meine Lieblingsbücher und wirklich praktische Produkte, die ich benutze wenn ich mit Kindern draußen unterwegs bin ("unbezahlte Werbung"). Hier geht es zum Blog

4

Komm in die kostenlose Eltern-Community

Hier findest Du gleichgesinnte Eltern und kannst Dich in einem geschützten Raum mit anderen austauschen. Ich schaue immer mal wieder rein und mache z.B. Live-Videos zu verschiedenen Themen, zu denen Du mit Fragen stellen kannst. In der Gruppe unterstützen wir uns gegenseitig und Du kannst von den Tipps und Erfahrungen der anderen Eltern zum Thema Natur mit Kindern profitieren. Hier geht es zur Eltern-Community  

5

Buche eine Veranstaltung mit mir

Lass und zusammen rausgehen! In Berlin biete ich eine Reihe von Veranstaltungen für Familien, Schul- und Kitagruppen an. Ganz besonders viel Spaß machen mir die Kindergeburtstage, bei denen wir ein paar Stunden immer wirklich viel Spaß draußen haben und bei denen wir jedes Mal tolle Entdeckungen machen. Tipp: Schulklassen können über das Nemo-Programm schon ab 25 € pro Gruppe 3 Stunden mit mir die Stadtnatur entdecken! Hier findest Du einen Überblick über mein Veranstaltungs-Angebot

6

Gehe mit deinem Kind raus in die Natur :-)

Draußen sein tut einfach gut, es kostet nichts, fördert die Kinder und lässt sich einfach in den Alltag einbauen - probier' es einfach mal aus! Gib' Deinem Kind Zeit zum Wachsen, Raum zur selbständigen Entfaltung, zur freien kreativen Entwicklung, und es wird Dich überraschen... Und auch für uns Eltern ist es wohltuend, viel draußen unterwegs zu sein. Die Natur ist der beste Spielplatz überhaupt, und ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich draußen selbst ins Spielen komme... wunderbar und sehr entspannend! ☺️

7

Unterstütze mich mit einem Abonnement

Ich arbeite freiberuflich als Naturpädagogin und stemme auch diese Webseite selbst. Das alles macht mir sehr viel Freude und erfüllt mich immer wieder mit großem Glück. Wenn Du mir Deine Wertschätzung für die vielen kostenlosen Angebote zeigen und mir etwas zurückgeben willst, dann kannst Du mich mit einem kleinen regelmäßigen Betrag über Steady unterstützen. Je nach Unterstützer-Summe bekommst Du tolle Dankeschöns.  Hier geht es zur Infos für Unterstützer*innen


Du willst es kurz und knackig?
Hier sind 5 schnelle Tipps für mehr Natur im Familienalltag

Gemeinsam raus gehen

Wir Eltern sind diejenigen, an denen die Kinder sich orientieren, und ohne unsere Ermutigung und Unterstützung ist es heute für Kinder oft schwer, sich frei in der Natur zu bewegen. Also nutze die Gelegenheit, gemeinsam Fußwege zurückzulegen, geht in Parks und auf Spielplätze, bewegt Euch zusammen an der frischen Luft! Sucht gemeinsam nach passenden Räumen, in denen Dein Kind sicher und doch selbständig ein kleines Stück Natur erforschen kann. Noch schöner wird es, wenn Ihr befreundete Kinder mitnehmt - oft spielt es sich zu mehreren noch besser!


Sich Zeit nehmen

Die wirklich schönen, grünen Ecken sind für viele Familien in der Stadt nicht immer schnell und einfach zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, sich bewusst Zeit zu nehmen für das Naturerleben im kleinen Rahmen. So braucht es nicht immer gleich einen langwierig organisierten Tagesausflug: Nimm Dir im Alltag ganz bewusst Zeit für kleine Natur-Momente und teile sie mit Deinem Kind. Schaut ob es Wolken gibt, lauscht nach Vögeln und findet Veränderungen im Grünzeug am Straßenrand. Gerade mit kleineren Kindern wirst Du merken: Es geht beim draußen spazieren gehen nicht ums Strecke machen, sondern um Zeit und Muße für die vielen kleinen Dinge, die es zu sehen gibt...


Die Basics dabei haben

Frische Luft macht hungrig, und viel Bewegung durstig! Deshalb ist es immer gut, eine Packung Kekse oder einen Apfel und eine Trinkflasche mitzunehmen, wenn Ihr unterwegs seid. So hält Dein Kind (und vielleicht auch Du selbst) länger durch. Am einfachsten ist es, wenn Du einen Rucksack in den Flur stellst, der immer griffbereit ist und der die wichtigsten Basics beherbergt. Neben Essen und Trinken ist das vor allem ein kleines wasserfestes Sitzkissen (ein Stück alte Yogamette tut es auch), ein Stoffbeutel zum Sammeln von Naturfunden und wenn es ganz professionell sein soll, auch noch eine kleine Lupe und ein altes Marmeladenglas für zerbrechliche Funde. Gegebenenfalls noch eine Wechselhose oder Regenjacke, und schon kann es jederzeit losgehen.


Die Natur nach drinnen holen

Kinder sammeln für ihr Leben gern, und auch viele Erwachsene lieben Erinnerungen an schöne Erlebnisse. Nutzt das und legt einen schönen Platz für besondere Natur-Dinge zu Hause an. Dort könnt Ihr besonders schöne Stücke ausstellen, etwas für die Jahreszeit typisches aus der Natur reinholen oder sogar ein bisschen Grünzeug von drinnen zu Euch reinholen. So habt Ihr auch an Regentagen oder wenn Ihr mal nicht rausgehen könnt, immer ein Stück Natur in der Nähe.


Entspannt bleiben

Es geht nicht darum, neue Rekorde aufzustellen, alles ganz genau zu wissen, oder darum, den "perfekten" Nachmittag zu kreieren. Mit einem offenen Geist, mit Interesse und ohne Zeitdruck und konkrete Erwartungen können alle von uns gemeinsam mit Kindern eine tolle Zeit draußen haben - auch ohne stundenlange Vorbereitungen. Gib´ Deinem Kind Zeit zum Wachsen, Raum zur selbständigen Entfaltung, zur freien kreativen Entwicklung - es wird Dich überraschen! Dabei gehören Schürfwunden, aufgerissene Hosenknie und dreckige Fingernägel einfach dazu.  



Add Content Block

Jeden Monat Tipps zum Natur entdecken

mit dem Newsletter von Natur mit Kind

>